Der Chorleiter: Konstantin Uhrmeister

By TobiasSchumann(WMDE)  derivative work: Dgultekin (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Konstantin Uhrmeister hat in Amsterdam und Berlin Jazz- und klassischen Kontrabass studiert, aber schon während des Studiums wurden Zweifel laut, ob der Kontrabass wirklich das richtige musikalische Ausdrucksmittel sein würde. Die Mitwirkung an zahlreichen Hochschulprojekten und Jugendorchestern verstärkten einerseits seine Begeisterung für klassische Musik, andererseits auch seine Unzufriedenheit in der Position als Kontrabassist. In den folgenden Jahren intensiven Suchens entdeckte er seine Qualitäten als Komponist und Dirigent und besuchte verschiedene Fortbildungen. Im Herbst 2013, nach seinem Umzug nach Kassel, übernahm er die Leitung eines Kirchenchores. Von da an wuchsen seine Erfahrungen als Dirigent ständig; im Dezember 2015 führte er sein erstes Projekt als Komponist und Dirigent – mit Solisten, Chor und Orchester – auf. Im Frühjahr 2016 folgte die Gründung von „ROOF – Rock Orchestra of Flames“. Die Probenarbeit mit der compagnia vocale begann im März 2017.


Die Gründungschorleiterin: Charlotte Hake

Die aus Hamburg stammende Chorleiterin Charlotte Hake studierte Kirchenmusik und Musikpädagogik an der Musikhochschule Lübeck. Während ihrer freiberuflichen Tätigkeit als Klavierlehrerin und Chorleiterin in Kassel und Umgebung schloss sie außerdem das Studium der Schulmusik an der Universität Kassel ab. Dort war sie gleichzeitig Dozentin für Chorleitung sowie Chorische Stimmbildung und leitete den Chor der Universität Kassel, der eine rege Konzerttätigkeit ausübte.

 

Während des Referendariats in Kassel unterrichtete Charlotte Hake Praktische Chorarbeit (Einstudierung, Interpretation, Literaturkunde) an der Chorleiterschule Kassel des Mitteldeutschen Sängerbundes.

 

Im Sommer 2005 wechselte Charlotte Hake in den Schuldienst am Ratsgymnasium Peine. Dort leitete sie den Fachbereich Musik, begründete den Musikzweig der Schule und baute die Schulchor-Arbeit aller Jahrgänge auf. Seit August 2010 lebt und unterrichtet sie wieder in Hamburg, zunächst am Wilhelm-Gymnasium, dann am Gymnasium Bornbrook. An beiden Schulen war und ist sie verantwortlich für die Leitung der Chöre der Unter-, Mittel- und Oberstufe.

 

Ihr besonderes Interesse gilt der Verbindung traditioneller geistlicher und weltlicher Chormusik mit zeitgenössischen Kompositionen, Folklore, Pop-Songs und Jazz-Standards. Das Profil ihrer Chorarbeit liegt in der Zusammenstellung von leichter bis sehr schwerer Chorliteratur aller Epochen, Länder und Stilrichtungen unter einer bestimmten Thematik, die neue Akzente in der Aufführungspraxis setzt und die Konzertprogramme der compagnia vocale vielseitig und abwechslungsreich gestaltet. Die compagnia vocale kassel zeichnet sich durch die hohe Bereitschaft aus, diesen innovativen Ansatz nicht nur auszuführen, sondern durch Ideen und Anregungen aus den eigenen Reihen zu bereichern.

 

In 2016 gab sie bekannt, dass sie den Chor leider zum Ende des Jahres aufgeben müsse. Der Chor bedankte sich mit einem großen Abschlusskonzert im Dezember '16, bei dem auch mehrere ehemalige Sängerinnen und Sänger den Chor unterstützten und für einen noch volleren Klang und "satteren Sound" sorgten.

 

Herzlichen Dank für 14 wunderbare Jahre, liebe "Chorlotte"! "Eins ist gewiss: Du wirst vermisst!"